Viechtach. Mit einem innovativen Format wartet kommenden Mittwoch, 26. Oktober, der Abend „Andere Zeiten“ in Viechtach auf. Die Veranstaltung bewegt sich zwischen Theater und Lesung, die Zuschauer werden dabei durch verschiedene Spielorte geführt.

Bei dieser Form des sogenannten Site-Specific-Theater entsteht eine Inszenierung außerhalb des klassischen Theaterraums, in diesem Fall zwischen den Regalen der Pfarr- und Stadtbücherei Viechtach und in verschiedenen Räumlichkeiten des Pfarrhofs. Über 40 Schülerinnen und Schüler der Theatergruppen des Dominicus-von-Linprun-Gymnasiums eröffnen hier den Raum für die Auseinandersetzung mit dem Thema „Zeit“.

Die Spielszenen sind inspiriert von literarischen Textvorlagen oder wurden von den Schülerinnen und Schülern selbst entworfen.

Im zweiten Teil des Abend kommen Texte von Mitglieder der Schreibgruppe Viechtach sowie von Schülern des Gymnasiums im Pfarrsaal zu Gehör. Für den musikalischen Rahmen sorgt Harald Dobler. Veranstalter de Abends ist der Hospizverein Arberland e.V., der den Anstoß für eine Kooperation mit den Theatergruppen gegeben hat. Weiter Kooperationspartner sind der lichtung verlag sowie die Pfarr- und Stadtbücherei Viechtach.

Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung bis Montag, 24 Oktober, per E-Mail an info@hospizverein-arberland.de gebeten Treffpunkt ist um 18.30 Uhr im Pfarrhof. − vb
(Bericht Viechtacher Bayerwald-Bote vom 20.10.2022)